English

Hallo! Schön, dass Du da bist.
Schaue Dich gerne auf unserem Bijou Brigitte Blog um und lasse Dich inspirieren. Neben wunderschönen Schmuckstücken und trendigen Accessoires findest Du hier alles was Dein Fashionista-Herz höher schlagen lässt: DIY-Ideen, Trendberichte, Beauty, Model-Interviews und Einblicke hinter die Kulissen unserer Shootings und Veranstaltungen. Viel Spaß beim Lesen!


Aus der BB World blogged für euch Vanessa.

A Special Day mit Sarah in Venedig

Was für ein erlebnisreicher Tag: Letzte Woche führte uns Bloggerin Sarah von Chic Neverland durch ihre Heimatstadt Venedig. Und sie hatte einen Tipp nach dem anderen für uns parat! Also, worauf wartest Du noch, gleich ein Ticket in die bezaubernde Lagunenstadt buchen, diesen Blogbeitrag mit allen Insider-Infos von Sarah ausdrucken und eine unvergessliche Zeit in der einzigartigen Stadt erleben! Aber hier zunächst alle Etappen der Reihe nach:

Um für einen langen Tag voller Sightseeing gewappnet zu sein, stärkt man sich natürlich erst einmal mit einem leckeren Frühstück. Dazu treffen wir Sarah, die ihre neuesten Lieblingsstücke von Bijou Brigitte trägt, bei Serra dei Giardini (Viale Giuseppe Garibaldi, 1254). In diesem wunderschönen Café in einem alten Gewächshaus tauschen wir uns erst einmal ausgiebig über die neuesten Modetrends aus und los geht’s über unzählige Brücken und Kanäle, vorbei an pittoresken Häusern und atemberaubenden Plätzen.

Erste Station ist ganz klassisch der Markusplatz, natürlich kein Geheimtipp, aber trotzdem ein Muss für Urlaubs-Schnappschüsse, gerade wenn er, wie bei uns, unter Wasser steht. 😉 Also je nach Jahreszeit die Gummistiefel nicht vergessen!

Wer Lust auf Kultur hat oder von einem Regenschauer überrascht wird, geht ins Peggy Guggenheim-Museum mit wechselnden Ausstellungen. Auch wenn es so viel zu sehen gibt, darf ein bisschen Shopping bei einem Städtetrip natürlich nicht fehlen. Sarah bummelt gerne im Nobel-Kaufhaus Fondaco dei Tedeschi im San Marco-Viertel. Nicht verpassen sollte man die spektakuläre Aussicht von der Dachterrasse! Von hier schweift der Blick über die Rialto-Brücke und den Canale Grande ­ das lohnt sich zu jeder Tageszeit!

Für einen kleinen Snack zwischendurch bietet sich die Rosticceria Gislon (Calle della Bissa, 5424) an. Besonders zu empfehlen ist Mozzarella in carroza (mit Brot panierter Mozzarella-Käse). Hier verbringen auch viele Einheimische ihre Mittagspause. Das beste Eis mit außergewöhnlichen Sorten hat Suso (Calle della Bissa, 5453), praktischerweise gleich nebenan. Da fällt die Auswahl schwer!

Wer es liebt, zwischen Gemüse-, Obst- und Blumenständen zu schlendern, sollte unbedingt den schönen Mercato di Rialto (San Polo, Campo de la Pescaria) aufsuchen. Die Venezianer temperamentvoll mit den Händlern feilschen zu hören, versetzt einen sofort in Urlaubsstimmung!

Wem zwischendurch die Füße schmerzen, fährt ein paar Stationen mit dem Vaporetto (Linien-Fähre) und genießt die Stadt und ihre ganz besondere Atmosphäre vom Wasser aus. Sarah empfiehlt dafür die Linie 1 den Canale Grande entlang, vorbei an der Rialto-Brücke, der imposanten Basilica di Santa Maria della Salute und dem Markusplatz. Wer es ganz klassisch will und bereit ist, das nötige Kleingeld dafür auszugeben, lässt sich in einer Gondel durch die Kanäle schippern (30 Minuten Romantik pur kosten ca. 80 Euro).

Ein besonderes Highlight und sehr instagramtauglich ist die Buchhandlung Aqua Alta (Calle Longa S. Maria Formosa, 5176/b). Hier türmen sich neue und gebrauchte Bücher in jeder Ecke und der einen oder anderen Gondel.

Wenn nach langem Brückauf-Brückab langsam wieder Hunger naht, lohnt sich das Bancogiro (Campo San Giacometto, 122) für einen italienischen Aperitivo mit Spritz und ein paar Kleinigkeiten (Cicchetti). Richtig essen gehen kann man dann später zum Beispiel im Ristorante Local (Salizzada dei Greci, 3303). Sehr zu empfehlen ist der frische Fisch. Gut gestärkt klingt der Abend am besten im Studentenviertel Campo Santa Margherita mit vielen angesagten Bars aus.

Für die Liebsten daheim eignen sich als Mitbringsel die Bussolai, typisch venezianische Kekse. Besonders köstliche gibt es in der historischen Pasticceria Tonolo (Calle S. Pantalon, 3764).

Vielen Dank, liebe Sarah, für Deine zahlreichen Tipps, das war wirklich A Special Day! 😉

Wir hoffen, wir konnten Dir nicht nur ein wenig Fernweh bereiten, sondern vor allem viele Anregungen für Deinen Trip nach Venedig liefern! Und wer weiß, vielleicht läuft Dir ja sogar Sarah in einer der zahlreichen Gassen über den Weg! Ihre Schmucklieblinge findest Du auf jeden Fall schon mal online oder in unseren Stores!

Party mit JOLIE

weiter

Hairstyle: Braided Bun

zurück